Die Skisprungsieger 2015/16
Klingenthal

1. Deutschland   2. Slowenien   3. Österreich

1. Daniel-André Tande (NOR)   2. Peter Prevc (SLO)   3. Severin Freund (GER)

Kuusamo

Das erste Springen wurde wegen starken Windes abgesagt.

Das zweite Springen wurde wegen starken Windes abgebrochen und nach Lahti verlegt.

Lillehammer

1. Severin Freund (GER)   2. Kenneth Gangnes (NOR)   3. Andreas Stjernen (NOR)

1. Kenneth Gangnes (NOR)   2. Peter Prevc (SLO)   3. Johann André Forfang (NOR)

Nischni Tagil

1. Severin Freund (GER)   2. Peter Prevc (SLO)   3. Joachim Hauer (NOR)

1. Peter Prevc (SLO)   2. Michael Hayböck (AUT)   3. Johann André Forfang (NOR)

Engelberg

1. Peter Prevc (SLO)   2. Domen Prevc (SLO)   3. Noriaki Kasai (JPN)

1. Peter Prevc (SLO)   2. Michael Hayböck (AUT)   3. Kenneth Gangnes (NOR)

Oberstdorf

1. Severin Freund (GER)   2. Michael Hayböck (AUT)   3. Peter Prevc (SLO)

Garmisch-Partenkirchen

1. Peter Prevc (SLO)   2. Kenneth Gangnes (NOR)   3. Severin Freund (GER)

Innsbruck

1. Peter Prevc (SLO)   2. Severin Freund (GER)   3. Kenneth Gangnes (NOR)

Bischofshofen

1. Peter Prevc (SLO)   2. Severin Freund (GER)   3. Michael Hayböck (AUT)

Willingen

1. Deutschland   2. Norwegen   3. Österreich

1. Peter Prevc (SLO)   2. Kenneth Gangnes (NOR)   3. Severin Freund (GER)

Skiflug-Weltmeisterschaft in Bad Mitterndorf*
Einzelspringen

Peter Prevc (SLO)    Kenneth Gangnes (NOR)    Stefan Kraft (AUT)

Teamspringen

Norwegen    Deutschland    Österreich

Zakopane

1. Norwegen   2. Österreich   3. Polen

1. Stefan Kraft (AUT)   2. Michael Hayböck (AUT)   3. Peter Prevc (SLO)

Sapporo

1. Peter Prevc (SLO)   2. Domen Prevc (SLO)   3. Robert Kranjec (SLO)

1. Anders Fannemel (NOR)   2. Johann André Forfang (NOR)   3. Noriaki Kasai (JPN)

Oslo

1. Slowenien   2. Norwegen   3. Japan

Das Einzelspringen wurde wegen dichten Nebels abgesagt und nach Vikersund verlegt.

Trondheim

1. Peter Prevc (SLO)   2. Stefan Kraft (AUT)   3. Noriaki Kasai (JPN)

Vikersund

1. Robert Kranjec (SLO)   2. Kenneth Gangnes (NOR)   3. Noriaki Kasai (JPN)

1. Peter Prevc (SLO)   2. Johann André Forfang (NOR)   3. Robert Kranjec (SLO)

1. Peter Prevc (SLO)   2. Stefan Kraft (AUT)   3. Andreas Stjernen (NOR)

Lahti

1. Michael Hayböck (AUT)   2. Daniel-André Tande (NOR)   3. Severin Freund (GER)

Das Teamspringen wurde wegen starken Windes abgesagt und nach Kuopio verlegt.

1. Michael Hayböck (AUT)   2. Karl Geiger (GER)   3. Taku Takeuchi (JPN)

Kuopio

1. Norwegen   2. Deutschland   3. Japan

1. Michael Hayböck (AUT)   2. Daniel-André Tande (NOR)   3. Stefan Kraft (AUT)

Almaty

1. Peter Prevc (SLO)   2. Michael Hayböck (AUT)   3. Severin Freund (GER)

1. Peter Prevc (SLO)   2. Severin Freund (GER)   3. Daniel-André Tande (NOR)

Wisla

1. Roman Koudelka (CZE)   2. Kenneth Gangnes (NOR)   3. Noriaki Kasai (JPN)

Das zweite Springen wurde wegen starken Windes abgesagt.

Titisee-Neustadt

1. Johann André Forfang (NOR)   2. Peter Prevc (SLO)   3. Kenneth Gangnes (NOR)

Das zweite Springen wurde wegen starken Windes abgesagt.

Planica

1. Peter Prevc (SLO)   2. Johann André Forfang (NOR)   3. Robert Kranjec (SLO)

1. Robert Kranjec (SLO)   2. Peter Prevc (SLO)   3. Johann André Forfang (NOR)

1. Norwegen   2. Slowenien   3. Österreich

1. Peter Prevc (SLO)   2. Robert Kranjec (SLO)   3. Johann André Forfang (NOR)

* Die Skiflug-Weltmeisterschaften zählen nicht zum Weltcup.
Peter Prevc
Gesamtweltcupsieger 2015/16 ist Peter Prevc (SLO).
Startseite | Zurück | Nach oben | Kontakt | Datenschutz | Impressum
© 2015 Michael Lack